Berichte | zurück zur Übersicht | nächster Bericht >>

Das "Gimm Family History Book", eine Fundache in Ebay      ein Bericht von Jürgen Pokolm

Da ackert man nun wie verrückt um die geheimsten Geheimnisse der Thüringer Gimm Familienlinie zu lüften und muß feststellt, es hatte jemand vor 100 Jahren schon die gleiche Idee ...

Dieser Jemand war Virginia Johnson und die gute Frau lebte aber auf der anderen Seite des großen Teiches, in Lincoln / Nebraska (USA).
Sie war eine engagierten Ahnenforscherin ihrer Zeit und bei ihren Nachforschungen über die Gimm Familie sehr erfolgreich.

Zum Abschluß ihrer Familienforschung ließ sie im Jahre 1909 ihre gewonnenen Erkenntnisse in Form einer Familienchronik in kleiner Stückzahl drucken und verteilte dieses Buch an Familienangehörige, Freunde und Bekannte.

Schluß, Aus, Micky Maus …

Das war vor 100 Jahren und wahrscheinlich sind alle diese Bücher in irgendwelchen dunklen, staubigen Schubladen gelandet.
Sprich, man konnte dieses Buch nirgendwo mehr bekommen.

Das war Gestern …

Im Frühjahr 2007 wurde bei Erdarbeiten in der Nähe einer Windkraftanlage in Schafflund, die Überreste eines Planwagens und seiner Ladung freigelegt. Ein eher untypischer Fund für diese Gegend, wie uns der zuständige Ausgrabungsleiter des Schafflunder Archäologenteams bestätigte. Unter den weiteren Fundstücken gehörte auch eine schwere, messingbeschlagene Holzkiste mit den Initialen V J – Nebraska. In dieser Kiste befand sich eine alte, verwitterte amerikanische Flagge, in die ein ledergebundenes Buch mit dem Titel „Gimm Family History Book“ eingewickelt war.

Quaaaaatsch, alles ganz anders …

Janet Rossmiller aus Iowa / USA, mütterlicherseits eine Gimm und ebenfalls sehr aktiv in der Erforschung der amerikanischen Familie Gimm, hatte im Frühjahr 2007 das große Glück eines dieser raren Buchexemplare bei Ebay zu ersteigen. Da Janet und ich einen guten Kontakt miteinander haben, hat sie kurzerhand diesen Schatz Seite für Seite eingescannt und mir als Kopie zur Verfügung gestellt.
Thanks to Janet!

Das Buch beschreibt u.a. die Geschichte der Familie von Karl Tobias Gimm (1774-1855) aus Mühlhausen in Thüringen, dessen Tochter Johanna Elisabeth Gimm, verh. Vogt, im Jahre 1847 mit ihrem Mann nach Amerika ausgewandert ist.

Da das Buch ausschließlich in Englisch verfasst wurde, haben wir uns das Ziel gesetzt, den Inhalt des Buches, mit unseren etwas eingerosteten Schulenglischkenntnissen, zu übersetzen und danach interessierten Familienmitgliedern in Deutschland zur Verfügung zu stellen.


Na, schaun wir mal …